FASZIEN : Möchten Sie wissen warum Faszien bei ihren Rückenschmerzen und Verspannungen eine Rolle spielen !

Faszien ein Sinnesorgan ! Die neuesten erkenntnisse aus der Forschung und warum die Faszien zu einem Sinnesorgan wurden. 

Faszien am Anatomiekörper
Faszien das weiße Bindegewebe, welches Sie als Verbindung zwischen den Muskelgruppen sehen oder als eine Umhüllung der Muskelfasern dienen sind Faszien !

Vielleicht haben Sie es auch schon gehört, das Ihre Faszien verklebt sind oder das Ihre Faszien schmerzen oder das Sie eine Osteopathie Faszien Behandlung durchführen sollten.

Vielleicht haben Sie schon eine Faszientherapie hinter sich.

Faszien: ,,Sind für unsere körperliche Gesamtbeweglichkeit wichtig"

Faszientraining wird zu einer neuen Pflichtkür im training um ein erfolgreiches Training und warum Faszientraining einen schnelleren Trainingserfolg mit sich bringt.

  • Faszien Hype : was Faszien sind und warum so ein großer Hype entsteht !
  • Faszien lindern Schmerzen, Verspannungen, Verkrampfungen, Verhärtungen.
  • Faszien machen den Körper beweglicher, elastischer, jugendlicher.
  • Faszien entscheiden Deine Körperhaltung, Körperspannung, Kraftübertragung beim Gehen, Bewegen, Sport.
  • Faszien verbinden den ganzen Körper miteinander,
    geben Befehle weiter wie zB. Schmerzsignale.

Faszien sind jetzt nicht das Allheilmittel für all das was Sie gelesen haben. Aber Sie spielen in all dem eine große Rolle!
Das eine oder Andere haben Sie schon einmal gehört oder gelesen.

 

Faszien revolutionieren im Moment Sport, Bewegung und Fitness!


Faszien ein Netz aus feinen Fasern die sich um unsere Muskeln und Muskelfasern hüllen und dadurch im Zusammenspiel mit anderen Muskelgruppen die Bewegung im Gelenk wieder geben.

Faszien haben nicht nur die Aufgabe als Kraftübertragung der Muskulatur zu dienen. 
Sie halten und fixieren die inneren Organe.
Unsere Faszien vernetzen somit unsere Muskeln miteinander und sind so mitverantwortlich,

wenn wir zB. unseren Fuß bewegen.

Das sich die Bewegung vom Fuße bis zur Schulter fortsetzt und dadurch auf unsere aufrechte Körperhaltung einen Einfluss hat, verdanken wir unseren Faszien.

Das Faszien-Gewebe findet man vom Zehen bis zum Kopfe,
findet man die Faszien im Körper.

Forscher und Wissenschaftler sagen sogar das die Faszien eines unserer wichtigsten Sinnesorgane sind,
da sich eine größere Anzahl von Rezeptoren ansammeln die hiermit Signale von außen empfangen und Signalprozesse auslösen.

Forscher können zum ersten Mal nachweisen das nicht unsere Haut der größte Sinnesorgan ist, sondern unsere Faszien.
Wie Forscher feststellen konnten befinden sich im Fasziengewebe Rezeptoren,
die hiermit Signale von außen aufnehmen,
empfangen und Signalprozesse auslösen.

Wo findet man Faszien ? 
Wenn man ein Stück Fleisch in zwei Stücke schneidet und dann auf das Stück Fleisch drauf schaut
sieht man zwischen den Muskelfasern feines weises Bindegewebe die den Muskel und die Muskelfasern umhüllen.

Genau das sind unsere Faszien und dieses Bindegewebe also unsere Faszien verlaufen am Muskelende zu einer Sehne zusammen, die dann am Knochen ansetzen und mit einer Kraftübertragung vom Muskel
an die Faszien zur Sehne und an den Ansatz des Knochens dann in eine Bewegung bringen.

Bis heute trainierte man die einzelne Muskeln und die ganzen Muskelketten, mit dem Faszientraining versuchen wir die Muskelketten im Einklang zu bringen um einen ökonomischen Lauf-und Bewegungsstil zu entwickeln.
Durch ein Ökonomisches Laufen und Bewegen wird der Körper gleichmäßig Belastet und besteht kaum die Gefahr das der Körper in einem Ungleichgewicht kommt.
Was heißt ein Ungleichgewicht im Körper.
Wie auch schon von vielen schon gehört oder erkannt wird,
findet durch eine einseitige Tätigkeit ein Ungleichgewicht im Körper statt.

Stellen Sie sich vor Sie würden nur die Bauchmuskulatur trainieren und würden den hinteren Rücken vernachlässigen oder Sie würden die rechte Körperhälfte stärker trainieren als die linke bzw. im Alltag mehr beanspruchen.

Durch eine einseitig stark trainierte Bauchmuskulatur gegenüber der starken Rückenmuskulatur oder das man die linke Körperhälfte stärker im Alltag beansprucht als die rechte, 
würde sich ihr Skelettsystem dadurch leicht verändern.

Optisch vielleicht nicht sichtbar, aber auf die aufrechte Physiologische Körperhaltung würde sich das bemerkbar machen.
Wenn Sie sich fragen ob man ein Ungleichgewicht im Körper messen kann, man kann es messen!
Es gibt einmal die Physiotherapeutische Tests.
Oder Sie haben bei uns die Möglichkeit einen Krafttest zu machen in dem man auf unserem elektronischen Kraftausdauerzirkel,

das Kraftverhältnis zwischen dem Bauchmuskel und den unteren Rückenmuskel messen kann oder die Beinvorderseite und die Beinrückseite misst.
Hier wird dann gezeigt in welch einen Kraftverhältnis die Vorderseite und die Rückseite steht.  
Mit einem größeren Ungleichgewicht zwischen der Vorderseite und der Rückseite kann der Körper aus einer Physiologisch Aufrechter Körperhaltung kommen,
was sich natürlich auf den ganzen Körper auswirkt  und einen großen Einfluss auf die ungleichmäßige Belastung der Gelenke hat, wo sich dann auf den Knorpel, Sehnen,
Bänder und der Wirbelsäule und den Folgeerkrankungen spürbar machen kann.     

                             

              Was schreibt Wikipedia zum Thema Faszien                                                                                                                      
Zum Faszientraining sollte man den gleichmäßigen Muskelaufbau im Körper vornehmen, mit der Faszienrolle, Faszienball die muskuläre Verspannungen,
wenn Faszien verklebt lösen und zusätzlich das Dehnen langer Faszien-Muskel Ketten am Beweglichkeitszirkel 
der verkürzten Muskeln bzw. Fasziengewebe  im Körper angehen, hiermit kann man gegen ein Ungleichgewicht im Körper sehr gut starten.   

Unsere Muskeln und das Fasziengewebe stellen Verbindungen zwischen einzelnen Muskeln und dem Gelenk her,
womit dann in Verbindung arbeitende Muskelketten entstehen die dann eine Bewegung ausführen.
Umso gleichmäßiger der Körper trainiert wird umso ökonomischer findet ihre Gangart statt.
Die aufrechte Körperhaltung bleibt uns erhalten und dadurch wirkt sich das ganze Positiv auf unsere Physiologische Körperhaltung bzw. auch auf unser psychisches Selbstbewusstsein aus!
Vielleicht fragen Sie sich was das mit meiner Psyche zu tun hat.
Dann fragen Sie sich wie Sie auf ihr Umfeld wirken wenn Sie täglich schmerzen haben und fragen Sie sich selber wie Sie auf Ihr Umfeld wirken würden wenn Sie schmerzfrei wären und eine aufrechte Körperhaltung hätten!
Wie würden sie dann auf ihr Umfeld wirken.
Merken Sie denn Psychischen Unterschied!
Vielleicht sagt der eine oder der andere das Brauch ich nicht, ich mach doch regelmäßig Sport.

Dann sollte man sich fragen was heißt regelmäßig und wie oft ist für jemanden regelmäßig.
Regelmäßig sollte mindestens zwei mal die Woche sein und das jeweils mindestens eine halbe Stunde.
Die nächste Frage die ich mir stellen sollte welche Sportart betreibe ich und decke ich mit meiner Sportart den ganzen Körper ab.
Sportarten wie Handball, Fussball, Tennis, Basketball, Laufen, Golfen sind einsetige Sportarten die entweder zu stark die untere Körperhälfte beanspruchen oder zu stark die rechte oder linke Körperhälfte je nach Wurf oder Schlaghand strapazieren.
Genau auch hier sollte ich vorbeugend meinen Körper Bewegen um ein muskuläres Ungleichgewicht im Körper zu verhindern.
Wir wissen auch das die meisten Personen sagen das brauch ich doch noch gar nicht, bin doch Fit, bin noch Jung,
wenn es mal zwicken sollte dann kann ich immer noch was machen und genau da setzen die meisten ihre Priorität falsch ein.

Warum man die Priorität falsch einsetzt, weil man in den Körper nicht hineinschauen kann um zu sagen wie stark meine Schmerzen irgendwann sein könnten.
Was mach ich wenn meine Schmerzen so stark sind das ich vor lauter schmerzen nicht laufen kann oder nur unter Schmerzen laufe oder mich Bewege.

Soll ich dann sagen hätte ich es doch wenigstens 2 x 30 Minuten in meinen Körper investiert.
Dann ist es für die meisten auch zu spät und die Lebensqualität geht dann auch damit langsam verloren.
Wir geben ihnen diese Empfehlung jetzt um diese Aktion 5 Wochen zu testen und heraus zu finden, welche Körperpartien sind den von mir stark beansprucht.
Wie kann ich meinen Körper in ein Gleichgewicht bringen um die Geschmeidigkeit in meine Bewegung zu bekommen. Oder mit einer Vorspannung im Fasziengewebe zu einer höheren Kraftleistung kommen um auch beim nach vorne Beugen zu einem leichten oder schweren Gegenstand, diesen durch eine Vorspannung im Fasziengewebe leichter und Beschwerdefrei an zu heben.  

 

„Sorge dich gut um deinen Körper.

Es ist der einzige Ort, den Du zum Leben hast.“ (Jim Rohn)

 

Ab sofort können Sie sich zu ihren 5 Wöchigen Faszientraining anmelden, rufen Sie uns unter dieser Tel.nr. 07274 7117
jetzt an und Vereinbaren Sie ihren Ersten Termin !


Faszien ein Training für schnellere erfolge !

Ab sofort können Sie sich zu ihren 5 Wöchigen

Faszientraining anmelden, rufen Sie uns unter dieser Tel.nr. 07274 7117 jetzt an und Vereinbaren Sie ihren Ersten Termin !